«The Sound of Adventure – Celebrating Film Music»

Zeitreisen, prähistorische Kreaturen, fremde Galaxien, Pfeil und Bogen – Abenteuer pur, überhöht von mitreissender, facettenreicher Filmmusik.

Ein Abenteuer verspricht Ungewissheit, Ungewöhnliches, Gefahr, Überraschung, Adrenalin, Spass. Der Abenteuerfilm verpackt diese Versprechen in atemberaubende Erzählungen und spektakuläre Bilder, angetrieben von gefühlsstarker, draufgängerischer, nicht selten überschwänglicher Filmmusik.

Die weltberühmte Titelmelodie aus «Back to the Future» und das Hauptthema für den ikonischen Archäologen Indiana Jones sind zum Inbegriff des Abenteuerkinos geworden. Zu sakralen Hymnen erheben sich die Ehrfurcht gebietenden Dinosaurier in «Jurassic Park», dramatisches Cello-Spiel und dunkles Blech geben Heimweh und heraufziehender Bedrohung in «Seven Years in Tibet» eine Stimme, zu militärischem Schlagwerk heben die Flugzeuge im Kriegsdrama «633 Squadron» ab und zu progressiven Jazz-Elementen jagt das FBI in «Catch Me If You Can» einen schlitzohrigen Gauner. Ohne die Filmmusik würden diese abenteuerlichen Erzählungen an emotionaler Strahlkraft substanziell einbüssen.

Mit «Spotlight on John Williams» ist dieses Jahr das vielbeachtete und für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominierte Debütalbum des City Light Symphony Orchestra erschienen. Die Aufnahmen hierzu als auch für das nächste Album, «Spotlight on Adventure», erfolgten unter der Leitung von Dirigent Kevin Griffiths während den Lockdown-Monaten im Konzertsaal des KKL Luzern.

Mit «The Sound of Adventure – Celebrating Film Music» präsentiert das 80-köpfige City Light Symphony Orchestra zusammen mit preisgekrönten Solistinnen und Solisten Highlights aus den beiden CD-Programmen. Dirigiert von Kevin Griffiths. Auf geht’s mit Paukenschlag und Trompete!

Konzertprogramm (Auszüge)
Ron Goodwin
Overture aus «633 Squadron» (1964)

Ron Goodwin
Main Theme aus «Lancelot and Guinevere» (1963)

John Williams
End Credits aus «Seven Years in Tibet» (1997)

Erich Wolfgang Korngold
Love Theme aus «The Adventures of Robin Hood» (1938)

Michael Giacchino
Suite aus «Rogue One: A Star Wars Story» (2016)

John Williams
Theme aus «Jurassic Park» (1993)

John Williams
Theme aus «The Lost World: Jurassic Park» (1997)

John Williams
Joy Ride aus «Catch Me If You Can» (2002)

Alan Silvestri
Suite aus «Back to the Future» (1985–1990)

John Williams
End Credits aus «Indiana Jones and the Last Crusade» (1989)

WICHTIGER HINWEIS

Aufgrund des bundesrätlichen Beschlusses vom 8. September 2021 gilt für
dieses Konzert eine Zertifikatspflicht
 für Personen ab 16 Jahren.
Der Einlass kann somit ausschliesslich mit einem gültigen Covid-Zertifikat (getestet,
geimpft oder genesen) und einem amtlichen Lichtbildausweis erfolgen.
Die Zertifikatskontrolle erfolgt beim Eintritt ins Innere des KKL Luzern.

Zusätzliche Angebote

«Gourmet & Concert Night» im Schweizerhof Luzern

Lassen Sie Ihre Sinne auch rund um das Konzert verwöhnen. Im stilvollen Ambiente unseres Partnerhotels Schweizerhof Luzern mit Vorkonzert-Dinner und in der Konzertpause im KKL Luzern mit Dessert-Kreationen.

AboPass der Luzerner Zeitung

Leserinnen und Leser der Luzerner Zeitung profitieren bei ausgewählten Konzerten von AboPass-Angeboten mit 20% Ermässigung.

SBB RailAway-Kombi

Dank dem RailAway-Kombi profitieren Sie bei allen Konzerten im KKL Luzern von 40% Ermässigung auf die Hin- und Rückfahrt nach Luzern.

Konzert-Kalender

Previous Next