CLC-Logo

Musiksternstunden im Konzertsaal erleben

Jetzt Mitglied werden und von exklusiven Angeboten profitieren

Unsere exklusiven Konzerte

News

12.11.2022

Das City Light Concerts Magazin ist da!

Auf 16 Seiten präsentieren wir Ihnen unsere anstehenden Konzertprojekte – von «James Bond – Spectre» über Klassik-Highlights mit Beethovens 9. Sinfonie und Mozart-Arien gesunden von Regula Mühlemann bis hin zu «Chicago» und Konzerten mit Ronan Keating in der Royal Albert Hall und im KKL Luzern.
Wir blicken abwechslungsreichen, aufregenden Monaten voller Musik entgegen. Stöbern Sie durch unser Saison-Magazin und entdecken Sie die ganze Konzertpalette von City Light Concerts.
>> Jetzt lesen

02.04.2022

Konzertankündigung – «Spotlight on John Powell»!

Es freut und ehrt uns, nach der Live-Weltpremiere von «How to Train Your Dragon» im Jahr 2018, erneut mit Komponist John Powell zusammenzuarbeiten. Am 4. Februar 2023 präsentieren wir mit dem 90-köpfigen City Light Symphony Orchestra und seinem Vokalensemble sowie in Anwesenheit von Powell selbst mit «Spotlight on John Powell» einen exklusiven Konzertabend. Die Filmmusik des britischen Komponisten überhöht episches Science-Fiction-Spektakel, humorvolle Animationsfilme und knallharte Agenten-Thriller – mit Musik u.a. aus «How to Train Your Dragon», «Solo: A Star Wars Story», «Ice Age: The Meltdown», «P.S. I Love You» und «The Bourne Identity».
Rund um das Filmmusikschaffen von John Powell werden am Wochenende vom 3.–5. Februar 2023 weitere Veranstaltungen stattfinden. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt.
>> Weitere Infos und Tickets

12.11.2022

Konzertankündigung – «Chicago» im KKL!

Leidenschaft, Lügen, Sex und ganz viel Jazz. Erleben Sie den Oscar-gekrönten Musicalfilm «Chicago» mit Renée Zellweger, Catherine Zeta-Jones, Richard Gere und Queen Latifah live im KKL Luzern.
Während der Film auf Grossleinwand gezeigt wird und der Original-Gesang des Star-Ensembles erklingt, spielt das City Light Symphony Orchestra die rhythmische, knackige Filmmusik von John Kander (Songs) und Danny Elfman (Score) – natürlich mit ganz viel Jazz!
>> Weitere Infos und Tickets

30.06.2022

Konzertankündigung – «Amadeus» live im KKL!

Mit «Amadeus» gelang Regisseur Miloš Forman im Jahr 1984 ein ergreifendes Meisterwerk, das in der Folge mit 8 Oscars ausgezeichnet wurde. Am 5. und 6. Januar 2023 präsentieren wir dieses gefeierte Biopic rund um das bewegte Leben von Wolfgang Amadeus Mozart in neuer Pracht im KKL Luzern!
Mit der Live-Aufführung des Biopics «Amadeus», basierend auf Peter Shaffers gleichnamigen Bühnenstück, verschmilzt das populäre Film-Konzert-Erlebnis mit der konzertanten Darbietung weltberühmter Werke von Mozart. Denn die „Filmmusik“ hierfür stammt aus dessen Feder. Während der Film auf Grossleinwand erstrahlt, spielt das City Light Symphony Orchestra mit seinem Vokalensemble unter der Leitung von Ernst van Tiel Auszüge aus Meisterwerken wie „Le nozze di Figaro“, „Don Giovanni“, der „Zauberflöte“ und dem Requiem.
>> Weitere Infos und Tickets

12.11.2022

Mit Ronan Keating in London und Luzern!

Im Oktober 2021 lösten der irische Sänger Ronan Keating und das 60-köpfige City Light Symphony Orchestra mit «Ronan Keating – Live at the Symphony» im KKL Luzern minutenlange Begeisterungsstürme aus. Nun geht diese Zusammenarbeit weiter – mit einem Auftritt in der Royal Albert Hall am 19. März 2023 und zwei Orchester-Shows am 26. und 27. März 2023 im KKL Luzern. In Kooperation mit THE RETRO FESTIVAL wird Ronan Keating zusammen mit dem City Light Symphony Orchestra seine grössten Hits neu arrangiert und mit ergreifender Emotionalität präsentieren.
>> Weitere Infos und Tickets (KKL)

11.03.2022

Konzertankündigung – «Love Actually» im KKL Luzern!

Nach gefeierten Aufführungen 2018 kehrt am 27. und 28. Dezember 2022 der Festtags-Klassiker «Love Actually» ins KKL Luzern zurück!
Der Episodenfilm «Love Actually» spielt in London in der Vorweihnachtszeit und erzählt eine Vielzahl von Liebesgeschichten, die miteinander verwoben sind – mal romantisch, mal traurig, mal albern, aber alle auf ihre Weise charmant. Das 70-köpfige City Light Symphony Orchestra spielt die berührende Musik von Craig Armstrong, während der Film auf Grossleinwand gezeigt wird.
>> Weitere Infos und Tickets

27.06.2022

Luzerner Zeitung: „Das CLSO wächst über sich hinaus“!

Am 26. Juni 2022 feierten wir unser Saisonschlusskonzert im KKL Luzern – u. a. mit Gustav Holsts Meisterwerk „The Planets“ und der Europapremiere von John Psathas Percussion Concerto „The All-Seeing Sky“. Aus der Konzertkritik der „Luzerner Zeitung“ vom 27. Juni 2022:
„Das City Light Symphony Orchestra wächst mit Gustav Holsts „Planeten“-Musik über sich hinaus. […] Unter der Leitung von Kevin Griffiths beeindruckte das Orchester mit der an Filmmusik erprobten Schlagkraft, einem voluminösen, klar zeichnenden Streicherklang, impressionistischem Farbsinn und solistischen Qualitäten bis an die Trompetenspitze. Das zeigte schon vor der Pause John Psathas „The All-Seeing Sky“ mit den brillanten Perkussionisten Luca Staffelbach und Fabian Ziegler. […] Auf die Fortsetzung der dreiteiligen NASA-Reihe darf man gespannt sein, weil diese mit Richard Strauss’ „Zarathustra“ weitergeht. Mit diesem Werk wird das City Light Symphony Orchestra definitiv aus der Rolle eines Filmmusik-Orchesters herauswachsen.“
>> Weitere Pressestimmen

02.04.2022

Konzertankündigung – «How to Train Your Dragon»!

Es freut uns, Ihnen nach der vielbeachteten Live-Weltpremiere von 2018 «How to Train Your Dragon» erneut im KKL Luzern zu präsentieren. Erleben Sie den Zauber dieses herzerwärmenden Meisterwerks aus dem Jahr 2010 in HD auf Grossleinwand, während die Filmmusik von John Powell live vom City Light Symphony Orchestra und dessen Vokalensemble integral aufgeführt wird.
>> Weitere Infos und Tickets

12.11.2022

Das City Light Concerts Magazin ist da!

Auf 16 Seiten präsentieren wir Ihnen unsere anstehenden Konzertprojekte – von «James Bond – Spectre» über Klassik-Highlights mit Beethovens 9. Sinfonie und Mozart-Arien gesunden von Regula Mühlemann bis hin zu «Chicago» und Konzerten mit Ronan Keating in der Royal Albert Hall und im KKL Luzern.
Wir blicken abwechslungsreichen, aufregenden Monaten voller Musik entgegen. Stöbern Sie durch unser Saison-Magazin und entdecken Sie die ganze Konzertpalette von City Light Concerts.
>> Jetzt lesen

12.11.2022

Konzertankündigung – «Chicago» im KKL!

Leidenschaft, Lügen, Sex und ganz viel Jazz. Erleben Sie den Oscar-gekrönten Musicalfilm «Chicago» mit Renée Zellweger, Catherine Zeta-Jones, Richard Gere und Queen Latifah live im KKL Luzern.
Während der Film auf Grossleinwand gezeigt wird und der Original-Gesang des Star-Ensembles erklingt, spielt das City Light Symphony Orchestra die rhythmische, knackige Filmmusik von John Kander (Songs) und Danny Elfman (Score) – natürlich mit ganz viel Jazz!
>> Weitere Infos und Tickets

12.11.2022

Mit Ronan Keating in London und Luzern!

Im Oktober 2021 lösten der irische Sänger Ronan Keating und das 60-köpfige City Light Symphony Orchestra mit «Ronan Keating – Live at the Symphony» im KKL Luzern minutenlange Begeisterungsstürme aus. Nun geht diese Zusammenarbeit weiter – mit einem Auftritt in der Royal Albert Hall am 19. März 2023 und zwei Orchester-Shows am 26. und 27. März 2023 im KKL Luzern. In Kooperation mit THE RETRO FESTIVAL wird Ronan Keating zusammen mit dem City Light Symphony Orchestra seine grössten Hits neu arrangiert und mit ergreifender Emotionalität präsentieren.
>> Weitere Infos und Tickets (KKL)

27.06.2022

Luzerner Zeitung: „Das CLSO wächst über sich hinaus“!

Am 26. Juni 2022 feierten wir unser Saisonschlusskonzert im KKL Luzern – u. a. mit Gustav Holsts Meisterwerk „The Planets“ und der Europapremiere von John Psathas Percussion Concerto „The All-Seeing Sky“. Aus der Konzertkritik der „Luzerner Zeitung“ vom 27. Juni 2022:
„Das City Light Symphony Orchestra wächst mit Gustav Holsts „Planeten“-Musik über sich hinaus. […] Unter der Leitung von Kevin Griffiths beeindruckte das Orchester mit der an Filmmusik erprobten Schlagkraft, einem voluminösen, klar zeichnenden Streicherklang, impressionistischem Farbsinn und solistischen Qualitäten bis an die Trompetenspitze. Das zeigte schon vor der Pause John Psathas „The All-Seeing Sky“ mit den brillanten Perkussionisten Luca Staffelbach und Fabian Ziegler. […] Auf die Fortsetzung der dreiteiligen NASA-Reihe darf man gespannt sein, weil diese mit Richard Strauss’ „Zarathustra“ weitergeht. Mit diesem Werk wird das City Light Symphony Orchestra definitiv aus der Rolle eines Filmmusik-Orchesters herauswachsen.“
>> Weitere Pressestimmen