«Cinema Paradiso» – in Concert

Gastspiel im Rahmen des vielbeachteten Festivals Klosters Music 2021!

Kaum ein Film hat weltweit das Publikum dermassen berührt und verzaubert wie «Cinema Paradiso» aus dem Jahr 1988 von Regisseur Giuseppe Tornatore. Dieses Meisterwerk passt mit seiner herzzerreissenden Geschichte sowie universellen Themen wie Freundschaft, Fremde und Liebe perfekt zum diesjährigen Motto des Festivals Klosters Music 2021: „Heimat. My Homeland“. Es ist dies nicht nur das Debüt des City Light Symphony Orchestra an diesem Festival, sondern auch eine Premiere für Klosters Music selbst – erstmals in dessen Geschichte werden für einen Konzertabend Film und Filmmusik ins Zentrum gerückt.

«Cinema Paradiso» erzählt nicht nur von der tiefen Freundschaft zwischen Salvatore – als kleiner Junge schlicht Toto genannt –und dessen väterlichen Freund Alfredo, sondern ist auch eine bildschöne Hommage an das Kino geworden. Als der international gefeierte Regisseur Salvatore erfährt, dass Alfredo verstorben ist, reist er von Rom nach Giancaldo, einem verträumten sizilianischen Fischerdorf. Dort wuchs er auf und verbrachte unzählige Stunden zusammen mit dem Filmvorführer Alfredo im örtlichen „Cinema Paradiso“.

Über die Jahre entstand eine innige Freundschaft zwischen den beiden. Zudem verliebte sich Toto unsterblich in Elena, doch die zwei verloren sich aus den Augen. Nun ist Salvatore zurück und er trifft nicht nur wieder auf die inzwischen Mutter gewordene Elena, sondern muss auch erfahren, dass das „Nuovo Cinema Paradiso“ abgerissen werden soll.

Mit «Cinema Paradiso» lässt Giuseppe Tornatore in poetischen Bildern den Zuschauer an den Geschichten rund um Alfredo, Toto und Elena, das „Cinema Paradiso“ und das Kino während den 1940er- bis 1980er-Jahren teilhaben. Nun präsentieren wir diesen zeitlosen Klassiker in der restaurierten Fassung als Abschlusskonzert am Klosters Music Festival 2021, mit der berührenden Filmmusik von Ennio und Andrea Morricone live gespielt vom City Light Symphony Orchestra, unter der Leitung von Thiago Tiberio.

Film in italiensicher Sprache, mit deutschen Untertiteln

Konzert-Kalender

Previous Next

Konzert-Kalender

Previous Next